09.07.2020 18:16 |

Auf US-PGA-Tour

Tiger Woods plant Neustart gegen Österreicher

Die US-PGA-Tour hat nach der Coronavirus-Zwangspause schon vor einigen Wochen Fahrt aufgenommen, kommende Woche steigt auch Tiger Woods wieder ein. Der Golf-Superstar kündigte am Donnerstag sein Antreten im Memorial Tournament in Dublin (Ohio/9,3 Mio. Dollar) an. Dort werden auch die Österreicher Bernd Wiesberger und Matthias Schwab abschlagen.

„Ich habe den Vergleich mit den Kollegen vermisst“, schrieb Woods auf Twitter. Bei seinem bisher letzten Einsatz hatte er Mitte Februar im Genesis Invitational zwar den Cut geschafft, aber dann nur einen hinteren Platz belegt. Danach hatte der 44-Jährige wegen Rückenproblemen pausiert und Ende Mai ein Charity-Turnier mit zwei Football-Stars gespielt.

Im „Memorial“ ist Woods mit fünf Erfolgen (zuletzt 2012) Rekordsieger. In dem Klassefeld finden sich auch der Weltranglisten-Erste Rory McIlroy (NIR) und der fünffache Major-Sieger Phil Mickelson (USA). Die PGA-Tour hat diese Woche wegen der Coronavirus-Pandemie Pläne fallengelassen, eine limitierte Zahl an Zuschauern zuzulassen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.