04.07.2020 12:36 |

Restart in vier Wochen

Corona-Fälle: NBA-Klub sperrt Trainingscenter

Nachdem ein zweiter Spieler bei Miami Heat positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, hat der NBA-Verein seine Trainingsstätte vorerst geschlossen. Dies berichteten mehrere Medien am Freitag. Miami ist damit bereits der vierte Klub der nordamerikanischen Basketball-Profiliga nach den Denver Nuggets, den L.A. Clippers und den Brooklyn Nets, die diese Maßnahme getroffen haben.

Laut dem „Miami Herald“ soll der neueste Fall bei Miami Heat in Quarantäne gesetzt worden sein, sollte aber für den Restart der Liga Ende Juli fit sein. Die Mannschaft soll vor der Abreise nach Orlando kommende Woche nicht mehr in Miami trainieren.

Die NBA soll trotz weiterhin steigenden Coronavirus-Zahlen in den USA am 30. Juli im ESPN Wide World of Sports Complex mit 22 Teams beginnen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten