29.06.2020 17:32 |

„Nicht mehr überzeugt“

Vor Wien-Wahl: NEOS-Politiker wechselt zur ÖVP

Der Vizeklubchef der NEOS im ersten Wiener Gemeindebezirk, Gregor Raidl, wechselt zur ÖVP. Der Sohn des früheren Verstaatlichten-Managers und ehemaligen Nationalbankpräsidenten Claus Raidl soll bereits in den ÖVP-Gremien der Innenstadt an wählbarer Stelle gereiht worden sein.

Ein Sprecher der Rathaus-Pinken hat der APA einen entsprechenden Bericht der „Presse“ am Montag bestätigt. Raidl sei von der inhaltlichen Ausrichtungen der Pinken nicht mehr überzeugt, wird der Bezirksrat in dem Bericht zitiert.

„Bürgerlich Liberaler“
Als bürgerlich Liberaler unterstütze er Gerot Blümel. Raidl überzeuge der Kurs und der neue Stil der Volkspartei. Er freue sich deshalb sehr, für das Team in der Inneren Stadt zu kandidieren. „Ich freue mich, dass Gregor Raidl Teil der türkisen Bewegung wird und uns im ersten Bezirk unterstützt“, wird Finanzminister und Wiens ÖVP-Chef Blümel in der „Presse“ zitiert. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.