19.06.2020 11:31 |

Kurz beschwichtigt

Bierleins Alkofahrt: „Jedem kann Fehler passieren“

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will seiner Vorgängerin Brigitte Bierlein keine Vorwürfe machen, nachdem dieser nach einer Alkofahrt der Führerschein abgenommen wurde. „Jedem kann ein Fehler passieren. Wer nie einen Fehler gemacht hat, der werfe den ersten Stein“, sagte Kurz am Freitag auf eine entsprechende Frage.

Er schätze Bierlein, sie habe „Großes für unsere Republik geleistet, sowohl als Verfassungsrichterin und Präsidentin des Gerichts als auch als Übergangsbundeskanzlerin“, betonte Kurz.

Zitat Icon

Jedem kann ein Fehler passieren. Wer nie einen Fehler gemacht hat, der werfe den ersten Stein.

Bundeskanzler Sebastian Kurz

„Es tut mir aufrichtig leid“
Die Ex-Bundeskanzlerin war in der Nacht auf Donnerstag von der Polizei aufgehalten worden, nachdem sie in einer privaten Runde im „Schwarzen Kameel“ in Wien den Abend genoss. Ein Alkotest ergab knapp 0,9 Promille. Damit war der Führerschein weg. Gegenüber der „Krone“ bedauerte Bierlein den Vorfall: „Mein Verhalten entspricht weder meinen eigenen hohen Ansprüchen noch meiner Vorbildfunktion. Es tut mir aufrichtig leid.“

Van der Bellen als Sperrstunden-Sünder
Für Aufregung sorgte erst vor Kurzem Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der sich bei einem Glaserl Wein Ende Mai im Schanigarten eines schicken Italieners in der Wiener Innenstadt „verplauderte“ und dabei die amtliche Corona-Sperrstunde übersah. Van der Bellen gestand den Fehler ein. Auch kündigte er an, allfällige Strafen für den Wirt übernehmen zu wollen.

Jana Pasching
Jana Pasching
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.