Fr, 17. August 2018

Hoffnung in Chile

23.08.2010 13:40

Vor 17 Tagen verschüttete Kumpel überlebten

In Chile kämpfen die Behörden seit 17 Tagen um das Überleben von 33 eingeschlossenen Bergleuten. Nach einer ersten Kontaktaufnahme am Sonntag soll nun ein neuer Tunnel gegraben werden, um zu den Kumpeln in Hunderten Metern Tiefe zu gelangen. Dies könnte jedoch Monate dauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).