21.05.2020 08:28 |

Shiffrin: Ausschluss?

Ski-Sorgen: Statt Weltcup droht nun ein Europacup

Ski-Weltverband diskutiert beim traditionellen Frühlings-Kongress die Pläne für den Winter 2020/21 Eine Saison ausschließlich in Europa und mit europäischen Athleten ist möglich. Wengen vor Aus! 

Gäbe es kein Corona, würden die Mächtigen der Ski-Welt gerade beim Kongress im 32 Grad heißen Thailand sitzen. Und Saalbach-Hinterglemm hätte wohl schon die Austragung der WM 2025 in der Tasche. Aber so wird der Kongress des Weltverbands (FIS) über Videokonferenzen abgehalten, und Saalbach muss noch mindestens bis Herbst warten. Bei den aktuellen Konferenzen geht es vor allem um ein Thema: Wie könnte für die Ski-Stars eine durchführbare Saison 2020/21 ausschauen?

 Noch hält man am „normalen“ Plan fest. Inklusive Nordamerika-Tour und der WM in Cortina.

Shiffrin ausgeschlossen?
Heiß debattiert wird aber die Variante, dass der kommende Weltcup ausschließlich in Europa stattfindet. Mit einem optimierten, verkürzten Reiseplan. Und im schlimmsten Fall dürften auch nur Europäer starten. Damit wäre zum Beispiel Damen-Star Mikaela Shiffrin ausgeschlossen. Denkbar ist auch, dass Herren und Damen jeweils geschlossen von Ort zu Ort reisen unddort gleich „so viel Rennen wie möglich“ absolvieren.

Komplett verhärtete Fronten in der Schweiz! Der Geldstreit zwischen Verband und Wengen ist eskaliert. Der Verband hat der FIS deshalb mitgeteilt, dass das Lauberhorn ab der Saison 2021/22 nicht mehr zum Weltcup gehört. Unvorstellbar!

Anna spricht live im ORF
Österreichs Damen-Ski-Star Anna Veith spricht am Samstagabend(18.55 Uhr/ live ORF 1) über ihre Zukunftspläne. Die Chance, dass Anna es sich doch noch einmal anders überlegt hat und weitermacht, ist ja leider sehr gering.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.