Neymar und Co. warten?

Kann Juve Ronaldo halten? PSG beginnt mit Hofieren

Cristiano Ronaldo zu Paris SG? Eine gar nicht so abwägige Gedanke, wie sie zuerst scheint. Denn: Der katarische Mlliardär-Eigentümer von PSG bekam die Corona-Krise viel weniger zu spüren, als die italienischen Klubs. Und auch Ronaldo kommt bald in ein Alter, in dem er mit einem Wechsel nach Paris in große Fußstapfen treten könnte.

Cristiano Ronaldo ist 35. Nächstes Jahr wird er 36. En perfektes Alter um als Superstar nach Paris zu wechseln. Vor ihm taten das schon Zlatan Ibrahimovic (damals 34) und David Beckham (seinerzeit 37), weil PSG und sein katarischer Chef  Nasser Al Khelaifi eine Schwäche für große Persönlichkeiten haben. Ronaldos Hofierung von PSG hat bereits begonnen. Wie die „Gazzetta Dello Sport“ schreibt, lobte ihn der PSG-Boss Al Khelaifi in großen Tönen „France Football“ gegenüber.

Jahr für Jahr über Grenzen hinaus
Al Khelaifi, der von „France Football“ gerade zum einflussreichsten Menschen des Fußballs gewählt wurde, sprach über den zweiplatzierten Ronaldo so: "Jahr für Jahr zeigt er einen Einsatz und eine Charakterstärke, die ihresgleichen suchen. Er motiviert sich damit, jeden Tag, noch besser zu sein, als am Vortag. Er geht über seine Grenzen sogar hinaus, ich bewundere ihn für diesen unbändigen Willen, er ist ein Beispiel für alle Sportler der Zukunft".

Laut „Gazzetta“ drücken Sportler und Sportfunktionäre selten ihre Bewunderung für die Konkurrenz aus. Da stellt das obige „Geständnis“ des PSG-Bosses eine Ausnahme dar. Auch wenn Khelaifi ähnlich von David Beckham („Ein Beispiel für jeden“) und Zlatan Ibrahimovic („Mit seinem Leadership, Charisma und Charakter ist er imstande, alles in Gang zu bringen“) sprach, sollen seine Worte nicht als „Verführung“ des Portugiesen gedeutet werden. Obwohl dem PSG-Boss im März sicher nicht entging, dass wegen der Corona-Krise italienische Medien bei Juventus Probleme mit Ronaldos 31-Millionen-Euro Jahresgehalt orteten.

Vertrag bis 2022
Denn Paris hat schon einen Superstar: Neymar. Wie Neymar mit Ronaldo funktionieren würde, ist fraglich. Und laut „Gazzetta“ wird Ronaldo seinen Vertrag bei Juventus bis 2022 ausfüllen. Er fühle sich sehr wohl in Turin, schreiben die Italiener und die Fans lieben ihn. Was nachher geschieht, ist eine andere Frage. Da wird Ronaldo 37 Jahre alt sein...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.