18.05.2020 07:05 |

Feistritz

Überhitzter Akku löste Feuer in Partykeller aus

 In Flammen aufgegangen ist Sonntagabend ein Partykeller eines 67-Jährigen in Feistritz, Villach Land. Die Brandursache konnte rasch geklärt werden. 

Durch Brandgeruch wurde der Pensionist auf das Feuer im Keller aufmerksam. Der Feistritzer hielt sofort Nachschau und verständigte die Feuerwehr. Mit schwerem Atemschutz drangen die Einsatzkräfte der FF Feistritz/Drau, Pobersach-Feffernitz und Pöllan sowie FF-Töplitsch in den Keller vor und konnten den Brand unter Kontrolle bringen. Der Wohnhausbesitzer brachte seine Ehefrau, seinen Sohn und die Schwiegertochter sowie seine zwei Enkeln aus dem Haus in Sicherheit.

Noch am Sonntag konnte die Brandursache festgestellt werden. Durch Überhitzens eines Akkus dürfte das Feuer ausgebrochen sein. Zum Zeitpunkt des Ausbruches wurde damit nämlich das ein Modellauto aufgeladen. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol