16.05.2020 12:57 |

GP praktisch abgesagt

Formel-1: Geister-Rennen in Singapur unvorstellbar

Die Grand-Prix-Organisatoren in Singapur schließen eine Austragung ihres für 20. September angesetzten Formel-1-Rennens unter Ausschluss von Zuschauern aus. Es sei nicht möglich, das Rennen hinter verschlossenen Türen durchzuführen, so der Veranstalter gegenüber der Zeitung „The Straits Times“.

Im Gegensatz dazu sind zum Auftakt der wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Saison im Juli in Spielberg und in Silverstone sehr wohl „Geisterrennen“ geplant. In Singapur, wo es aktuell mit 27.000 Corona-Fällen die höchste Ansteckungsrate in Asien gibt, gelten noch bis 1. Juni Ausgangsbeschränkungen. Im Vorjahr waren 40 Prozent der 268.000 Besucher des Grand-Prix-Wochenendes aus dem Ausland gekommen. Laut Medienberichten scheint Singapur im noch nicht veröffentlichten, neuen WM-Kalender nicht mehr auf.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten