Empörung in Tschechien

Streng geschützter Luchs fiel Wilderern zum Opfer

Der Tod eines streng geschützten Luchses sorgt derzeit für Empörung in Tschechien. Das angeschossene Tier fiel einem ehemaligen Revierförster auf und konnte zwar noch eingefangen werden, doch trotz veterinärmedizischer Versorgung verstarb die Wildkatze wenig später, wie am Freitag bekannt wurde.

„Das Tier war gestresst und ausgezehrt, es muss unter Schmerzen und Hunger gelitten haben", sagte Frantisek Jaskula, Leiter des Landschaftsschutzgebietes Beskiden im Osten des Landes (siehe Karte unten). Seit dem Jahr 2000 sei es bereits der vierte Luchs in der Region, der Wilderern zum Opfer gefallen sei.

Tierschützer hatten den getöteten Luchs seit Jahren beobachtet und Olda getauft. Seit seiner Geburt 2011 war er rund 800 Mal auf Bildern von Kamerafallen in der Region aufgetaucht. Im tschechischen Teil der Beskiden, einem Gebirgszug der Westkarpaten, leben nur noch knapp ein Dutzend Luchse.

Beliebtes Fell: Luchs vor Jahrhunderten beinahe ausgerottet
Der Eurasische Luchs ist die größte Katzenart in Europa und ist an seinen langen Pinselohren zu erkennen. In früheren Jahrhunderten wurde der Luchs wegen seines Fells gejagt und fast ausgerottet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.