23.04.2020 21:32 |

Nach Olympia

Auch die Leichtathletik-EM in Paris ist abgesagt

Die Leichtathletik hat am Donnerstag weitere Saison-Highlights wegen der Coronavirus-Pandemie verloren. Die im August in Paris geplant gewesenen Europameisterschaften mussten von den Organisatoren abgesagt werden. Die Wettkämpfe hätten zwischen 25. und 30. August im Charlety-Stadion stattfinden sollen. Bereits zuvor waren weitere Meetings der Diamond League verschoben worden.

Die Entscheidung für die EM-Absage wurde nach einer Sitzung des Organisationskomitees, des französischen Leichtathletikverbandes (FFA), des Sport- und dem Innenministeriums sowie der interministeriellen Delegation für Großveranstaltungen getroffen. „Wir haben wirklich alles versucht“, betonte OK-Präsident Jean Gracia. „Wir haben alle gehofft, dass sich die Situation schnell verbessern könnte, aber leider ist das nicht der Fall. Wir hatten alle Optionen besprochen, einschließlich der Möglichkeit, die Anzahl der Athleten pro Veranstaltung zu reduzieren oder die Zuschauerzahl zu halbieren.“

Die Gesundheit der Menschen und der Kampf gegen die Pandemie hätten absolute Priorität und stünden vor jeder anderen Überlegung. Die Absage kommt alles andere als überraschend. Dutzende Veranstaltungen waren in den vergangenen Wochen weltweit verlegt oder abgesagt worden.

Damit steht nun auch die Leichtathletik vor einem heiklen Kalender-Puzzle: Weltweite, europäische sowie nationale Veranstaltungen und Wettkampfserien müssen neu abgestimmt und unter einen Hut gebracht werden. Dazu kommt die Verlegung von Mega-Events wie Olympia (jetzt Sommer 2021 in Tokio) und der Fußball-EM (jetzt im Juni/Juli 2021 in mehreren Ländern).

Wegen des Coronavirus hatte der Weltverband (World Athletics) Ende Jänner bereits die Hallen-WM in Nanjing in China um ein Jahr verschoben. Die für 13. bis 15. März 2020 vorgesehenen Titelkämpfe sollen nun vom 19. bis 21. März 2021 stattfinden.

In der Diamond League - nach der WM das Premium-Produkt von World Athletics - sind bereits die ersten neun Meetings bis Ende Juni abgesagt worden, darunter eben am Donnerstag die Veranstaltungen in Eugene (7. Juni), Oslo (11. Juni) und Paris (13. Juni).

In Oslo soll es am 11. Juni aber immerhin ein einstündiges Exhibition-Event geben. Das ist eine wirklich positive Nachricht für Sportler und Fans und verspricht, eine weitere großartige Nacht der Leichtathletik im Bislett-Stadion zu werden", erklärte World-Athletics-Präsident Sebastian Coe. Ob die Diamond-Serie dann am 4. Juli in London fortgesetzt werden kann, steht aber in den Sternen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.