Aktuell in Pflege

Anklage ist fertig: Was wird aus Findelkind?

Wegen Aussetzung werden die Eltern des Findelkindes aus Lichtenberg angeklagt. Die Frau ist geständig, der Vater will nichts gemerkt haben. Unklar ist das Schicksal des Buben. Er könnte noch zu seinen Eltern kommen.

Der Bub war erst eine Stunde alt, als er Ende Dezember 2019 von einem Ehepaar auf der Fußmatte vor der Wohnungstüre in einem Wohnblock in Lichtenberg gefunden wurde. Das Neugeborene lag zugedeckt auf einem Polster. DNA-Abgleiche führten im Jänner zu den Eltern, die beide im Drogenmilieu sind. Die Mutter (26) hatte zum Zeitpunkt der Geburt Suchtgift konsumiert, ihr Sohn musste sein Leben mit einem Entzug beginnen.

Vater sitzt in U-Haft
Der Vater (29) sitzt wegen Drogenhandels in U-Haft. Auf Aussetzung stehen bis zu fünf Jahre Haft. Mitte März meldete sich die Mutter erstmals bei der Jugendwohlfahrt und interessierte sich für ihr Kind. Die Behörde wird prüfen, ob der Kleine doch bei ihr aufwachsen kann. Derzeit ist der Bub bei Pflegeeltern.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.