22.04.2020 07:30 |

Betrüger gefasst

Statt des Handys kam Tomatensoße

Einem fiesen Internetbetrüger hat die Polizei das Handwerk gelegt. Der 49-Jährige hatte in den vergangenen Monaten Opfer in ganz Österreich geprellt. Er hatte ihnen Tomatensoße statt der bestellten und bezahlten Ware geschickt. Auch ein Villacher (32), der ein Handy gekauft hatte, schaute durch die Finger.

37 Betrugshandlungen in einem Zeitraum zwischen Oktober 2019 und April 2020 konnte die Polizei dem Niederländer mit Wohnsitz im Pinzgau (Salzburg) nachweisen. Die vermeintlichen Elektronikartikel bot er österreichweit über diverse Verkaufsplattformen im Internet an.

Seine Opfer – unter ihnen auch ein Villacher – staunten nicht schlecht, als sie die Pakete auspackten, die ihnen der Betrüger geschickt hatte. „Darin befand sich in den meisten Fällen nur Tomatensoße“, sagt ein Polizist. Obwohl seine Konten auf den Verkaufsplattformen gesperrt wurden, machte der Betrüger munter weiter und öffnete neue mit diversen Alias-Namen.

Nach umfangreichen Ermittlungen war dann aber Schluss! „Da der Mann nicht an seiner Wohnadresse anzutreffen war, verstärkten wir die Fahndungsmaßnahmen. In Wien konnte er festgenommen werden“, so der Beamte. Die Schadenshöhe beläuft sich auf eine fünfstellige Summe.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)