20.04.2020 19:04 |

Ärztin im Covid-Spital

„Glaube, es wäre an der Zeit für Normalprogramm“

Von Patienten, die sich erst trauen, ins Krankenhaus zu kommen, wenn es beinahe zu spät ist, und von Personal, das nicht ausreichend geschützt und nicht häufig genug getestet wird, erzählt eine Ärztin in einem Wiener Covid-Spital im anonymen Interview mit krone.at. 

„Die Patienten kommen relativ spät“, erzählt die Ärztin über die letzten Wochen im Dienst - nicht etwa, wenn der Blinddarm entzündet ist, sondern erst, wenn es schon ein Durchbruch ist. Die Menschen fahren generell ungern ins Spital. Und wenn doch, „dann es ist meistens schon so schlimm, dass man sofort etwas tun muss“. Die Fälle sind zwar kritischer, der Andrang aber geringer, erzählt die Ärztin weiter: Es kämen weniger Rettungen, die Bevölkerung halte sich sehr zurück.

„Von Zahlen nicht täuschen lassen“
„Es sei an der Zeit, dass der Normalbetrieb wieder hochgefahren werde, sagt die Ärztin. Denn in den letzten Wochen seien so viele Operationen verschoben worden, dass man einen Kollateralschaden riskiere: Wenn jetzt nicht angefangen werde zu operieren, käme man nicht mehr nach. Gleichzeitig dürfe man sich aber von den positiven Zahlen nicht täuschen lassen und von einem Tag auf den anderen alles hochfahren. Man werde besonders auf die Schutzmaßnahmen achten müssen, meint die Medizinerin - also einen Mund-Nase-Schutz tragen und Abstand von Mitmenschen halten.

Das Personal direkt in den Covid-Ambulanzen sei gut geschützt, erzählt die Ärztin. Außerhalb jener Stationen sehe es aber anders aus. „Es fehlen auf jeden Fall Schutzausrüstungen. Man hat eine Schutzmaske für zwölf Stunden“, und auch das Pflegepersonal werde viel zu selten getestet, sagt sie. Bei einer Inkubationszeit von 14 Tagen müsste eigentlich alle drei bis vier Tage getestet werden, so die Ärztin.

Damita Pressl
Damita Pressl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol