19.04.2020 18:00 |

55 Kilometer sind Ziel

Tiroler Radwegenetz soll heuer kräftig wachsen

Mit dem Gemeindehilfspaket von 70 Millionen Euro, das am Mittwoch geschnürt wurde (die „Krone“ berichtete), soll heuer auch in das Radwegenetz investiert werden. Derzeit umfasst es rund 1100 Kilometer.

Im besten Fall sollen 55 Kilometer an Radwegen entweder neu gebaut, fertiggestellt oder saniert werden, wenn es nach LHStv. Josef Geisler geht. Seit Beginn der Offensive wurden für das derzeit 1100 Kilometer umfassende Netz 50 Millionen Euro in die Hand genommen. Wegen der Corona-Krise waren einige Gemeinden in letzter Zeit zurückhaltend, was das Projekt betrifft. Das soll sich nun ändern.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).