17.04.2020 16:09 |

Produktion in Fernost

Apotheker warnen vor Medikamenten-Engpass

Angesichts aktueller Lieferengpässe fordert die österreichische Apothekervereinigung, die Produktion von Medikamenten wieder zurück nach Europa zu verlagern. Die Abhängigkeit von asiatischen Ländern müsse unbedingt reduziert werden, um die Versorgung zu gewährleisten.

Die Apothekerkammer warnt in einer Aussendung vom Freitag vor einem Medikamenten-Engpass durch die Corona-Krise. Schon jetzt würden Apotheker durchschnittlich zwei Stunden ihrer täglichen Arbeitszeit damit verbringen, vor Ort nicht erhältliche Arzneimittel zu beschaffen oder das Problem anderweitig, etwa durch Ausweichen auf ein wirkstoffähnliches Produkt, zu lösen.

Viele Lieferungen bleiben aus
In den meisten Fällen gelinge das zwar, aber Corona vergrößere das Problem. „Die Gratwanderung zwischen Lieferengpass und Versorgungsengpass wird immer steiniger. Eine drohende Verschärfung der Situation sollte Politik und Behörden ab sofort dazu veranlassen, einen Teil der Pharmaindustrie auf unseren Kontinent zurückzuholen“, fordert Christian Wurstbauer, Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer.

Asien bestimmt den Markt
Ein Großteil der Arzneimittel-Produktion findet in asiatischen Ländern wie China und Indien statt. Besonders in Zeiten der Krise offenbare sich die bestehende Abhängigkeit Europas von Asien bei Produktion und Lagerung von Medikamenten, so Wurstbauer.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.