02.04.2020 14:05 |

Tirol weiter Hotspot

Corona in Österreich: Mehr als 10.900 Infizierte

10.927 Menschen sind derzeit (Stand Donnerstag, 14 Uhr) in Österreich mit dem Coronavirus infiziert. Am stärksten ist die Altersgruppe der 45- bis 54-Jährigen betroffen (2325 Fälle), dicht gefolgt von den Über-64-Jährigen (2236). Aber auch Kinder sind unter den Infizierten: 46 Unter-Fünfjährige sowie 246 Fünf- bis 14-Jährige wurden mittlerweile auf das Coronavirus positiv getestet. Insgesamt wurden bislang knapp 92.200 Testungen durchgeführt. 

Die Geschlechter halten sich mittlerweile die Waage - 49 Prozent der Betroffenen sind Frauen. Davor hatte es deutlich mehr erkrankte Männer gegeben. 1749 Personen sind mittlerweile wieder genesen (Stand 10 Uhr). Derzeit befinden sich 1057 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung - 227 von ihnen liegen auf der Intensivstationen.

Mit Abstand die meisten Infizierten werden weiterhin in Tirol gezählt. Hier gibt es derzeit 2528 bestätigte Corona-Fälle. In Oberösterreich wurden 1774, in Niederösterreich 1735, in Wien 1567, in der Steiermark 1146, in Salzburg 994, in Vorarlberg 681, in Kärnten 301 und im Burgenland 201 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet.

166 Todesfälle
Insgesamt wurden in Österreich mittlerweile 166 Todesfälle (Stand: 17 Uhr) verzeichnet. Wie am Donnerstagvormittag mitgeteilt wurde, sind im Landesklinikum Melk zwei positiv auf das Coronavirus getestete betagte Frauen gestorben. Sie waren 94 bzw. 91 Jahre alt und haben nach Angaben von NÖ-Landeskliniken-Holding-Sprecher Bernhard Jany auch an Grunderkrankungen gelitten. Am Nachmittag wurde dann noch der Tod eines 81-Jährigen in Lilienfeld sowie eines 77-Jährigen vermeldet. Auch in Wien wurden zwei weitere Todesfälle bekannt gegeben. Bei den Opfern handelt es sich um Männer im Alter von 79 und 92 Jahren.

In Tirol sind in der Nacht auf Donnerstag drei weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen gestorben. Es handelt sich um einen 95-Jährigen mit Vorerkrankungen und einen 76-Jährigen, beide aus Innsbruck, sowie eine 85-Jährige mit Vorerkrankungen aus dem Bezirk Schwaz. Außerdem wurden am Donnerstag aus Oberösterreich vier, aus Vorarlberg zwei sowie aus Salzburg ein weiteres Todesopfer vermeldet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.