29.03.2020 20:22 |

Aktuelle Entwicklungen

929 Infizierte und 24 Todesfälle in der Steiermark

Derzeit gibt es 929 Infizierte in der Steiermark (Stand Sonntag 19.30 Uhr). 124 positiv auf Covid-19 getestete Menschen sind verstorben. Heute ist der 14. Tag, an dem die Ausgangsbeschränkungen gelten. ++ 6851 von bisher 8363 steirischen Härtefallfonds-Anträgen abgeschlossen ++ Gebet um Schutz und Hilfe ++ Grazer Kulturszene findet weiterhin kreative Ideen trotz der Ausgangsbeschänkungen ++ Spazierengehen bitte nur alleine oder mit Menschen aus dem eigenen Haushalt. ++ Bergrettung bittet, keine Touren zu machen.

2015 Uhr: Die Zahl der Todesopfer in Zusammenhang mit Corona ist am Sonntag in der Steiermark auf 24 (plus 5) gestiegen.

16.08 Uhr:Die Zahl der bestätigten positiven Infizierungen in der Steiermark ist auf 929 gestiegen.

15.20 Uhr: Die Zahl der bestätigten positiven Infizierungen in der Steiermark ist auf 915 gestiegen.

15.15 Uhr: 6851 von bisher 8363 steirischen Härtefallfonds-Anträgen sind bereits abgeschlossen. Seit Freitag, 17 Uhr, können über wko.at/haertefall-fonds Anträge zur Überbrückung finanzieller Notlagen aufgrund der Coronakrise eingereicht werden. Ein Fonds, den die Bundesregierung speziell für EPU, Kleinstunternehmer sowie freie Dienstnehmer und freie Berufe eingerichtet hat und der in einem Ausmaß von einer Milliarde Euro über die Wirtschaftskammern abgewickelt wird. Mit Stand heute, 10 Uhr, wurden in der Steiermark 8363 Anträge eingereicht. „6851 davon sind bereits bearbeitet und zur Auszahlung freigegeben, das entspricht einer Quote von über 80 Prozent“, berichten WKO Steiermark Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg. „Allein in der Steiermark arbeiten 176 Kollegen ein weiteres Wochenende durch, damit die Hilfe rasch und unbürokratisch bei den Betroffenen ankommt“, heben Herk und Dernoscheg hervor. Wie die Praxis der vergangenen zwei Tage gezeigt hat, weise der Fonds aber auch noch Lücken auf. Herk und Dernoscheg sprechen sich darum für eine Ausweitung des Härtefallfonds für folgende Bezugsgruppen aus: Jungunternehmer und Start-ups, die nach der bisherigen Fallfrist 31.12.2020 gegründet haben, Selbstständige, deren Einkommen aufgrund von Investitionen oder Abschreibungen die bisher erforderliche Grenze von 5.527,92 Euro p.a. (Pflichtversicherung in der Krankenversicherung) nicht erreicht hat oder Personen, die weitere, allerdings geringe monatliche Einkünfte haben, zum Beispiel aus unselbstständiger Erwerbstätigkeit. Bundesweit wurden bis jetzt 50.986 Anträge eingereicht, von denen bereits 40.538 bearbeitet wurden. Und dieser Anteil wird weiter steigen, denn auch heute werden in der Steiermark Anträge bis 16 Uhr bearbeitet. Alle Informationen dazu: wko.at/haertefall-fonds

14.35 Uhr: Österreichweit gibt es schon fast 500 genesene Corona-Patienten, in der Steiermark sind es bis dato „nur“ 8.

14.30 Uhr: Anlässlich der Corona-Krise ging Karl Mlinar, Kustos der St. Alfons-Kirche in Leoben, mit der Ikone „Maria Mutter von der Immerwährenden Hilfe“ zur Pestsäule am Leobener Hauptplatz. Dieser Bittgang schloss mit dem Gebet um Hilfe und Schutz vor dem Coronavirus für die Bewohner der Stadt Leoben und aller auf der Welt betroffenen Menschen.

10.59 Uhr: Die Quarantäne in Heiligenblut (Kärnten) wurde heute morgen aufgehoben. Auch Urlauber aus Graz und Voitsberg haben sich dort befunden und dürfen jetzt wieder nach Hause in die Steiermark fahren.

9.52 Uhr: Die Bergrettung ruft dazu auf, keine Bergtouren oder Wanderungen zu machen. „Wir helfen immer gerne, möchten aber trotzdem nochmals an alle Bergsportler appellieren: Bleibt bitte zuhause!“, schreiben sie in den Sozialen Medien. Gestern, Samstag, wurden drei Menschen am Eisenerzer Reichenstein von einer Lawine verschüttet.

9.41 Uhr: Eine lustige Idee: Die Mitglieder des Grazer Theater- und Performancekollektiv Planetenparty Prinzip haben sich selbst als “Die Sims 4“ erstellt. Das bekannte Computerspiel, in dem man ein Leben simulieren kann, soll deren regelmäßiges Format „Bitte spiel mich!“ ersetzen. Darin können die Zuschauer die Kontrolle über die Schauspieler übernehmen. Man kann die Figuren auch downloaden.

9.13 Uhr: Jedenfalls in Graz ist der Himmel derzeit wolkenlos - verlockend, den Tag an der frischen Luft zu verbringen. Alleine oder mit den Personen, mit denen Sie in einem Haushalt leben, dürfen Sie spazieren oder laufen gehen. Zu anderen halten Sie bitte 1-2 Meter Abstand. Verboten ist allerdings, mit öffentlichen Verkehrsmittel in die Natur zu fahren.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
3° / 19°
wolkenlos
2° / 19°
wolkenlos
1° / 19°
wolkenlos
1° / 17°
heiter
-0° / 16°
wolkenlos