Bis sie wieder öffnet

Wiener Staatsoper streamt täglich ein Stück gratis

Die Wiener Staatsoper ist - wie alle anderen Kultur- und Freizeitstätten in Österreich - bis 13. April geschlossen. Opernfans sollen aber trotzdem in den Genuss der grandiosen Vorstellungen kommen. Aus diesem Grund streamt das zu den besten Opernhäusern der Welt zählende Haus täglich ein Stück laut Programm - und zwar kostenlos.

Das Haus am Ring öffnet in dieser schwierigen Zeit seine Live-Stream-Archive, damit Opern- und Ballettfans weltweit auch in Quarantäne und unter „Hausarrest“ in Genuss der Hochkultur kommen können. Solange die Wiener Staatsoper geschlossen bleiben musst, ist das Streaming-Programm für alle weltweit kostenlos.

Auf staatsoperlive.com werden täglich Aufzeichnungen früherer Stücke gezeigt. Das Besondere: Das Online-Programm kann sogar mit wenigen Ausnahmen dem ursprünglich geplanten Spielplan folgen. Das bedeutet, dass „Tosca“ welches am 26. März live aufgeführt werden sollte, nur per Stream verfolgt werden kann. Zur gleichen Uhrzeit, an dem auch die Live-Vorführung beginnen würde (um 17 oder 19 Uhr), startet die Aufzeichnung der „Tosca“-Vorstellung vom 23. Juni 2019. Die Stücke sind danach noch 24 Stunden lang abrufbar.

Zu Hause kann man so hochkarätige Aufführungen mit namhaften Sängern und großen Dirigenten in unterschiedlichen Besetzungen erleben. Dann noch in Schale werfen, Zeit hat man ja, die Sektgläser bereitstellen und die Oper oder das Ballett genießen. Auf dem Programm stehen unter anderem die gesamte Ring-Tetralogie, unterschiedlich besetzte „Tosca“-Aufführungen, die Jubiläumsproduktion von „Die Frau ohne Schatten“, „Die Walküre“ und das Ballett „Peer Gynt“.

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.