Coronavirus in OÖ:

Urlauber nach Heimkehr unsicher wegen Quarantäne

Bereits vor einigen Tagen riet das Außenministerium von Reisen ins Ausland ab. Für mehrere Oberösterreicher kam diese Warnung jedoch zu spät. Sie befinden sich in Urlaub und versuchen nun, wieder nach Österreich zu gelangen.

Flug von Kapstadt wurde nicht storniert
Herbert Hartl (35) und seine Freundin Hanna Baumgartner (24) sind erleichtert, dass sie ihren Rückflug von Kapstadt nach Wien gestern Nacht antreten durften.

„Keine Ahnung, was uns daheim erwartet“
Unklar ist jedoch, was das Linzer Paar bei ihrer Ankunft erwartet. „Keiner hat uns gesagt, ob wir in Quarantäne müssen“, so Herbert. Hanna, die als Krankenschwester arbeitet, hofft bald wieder arbeiten gehen zu dürfen. „Ich weiß, dass ich gebraucht werde.“

Kaum Auswirkungen in Südafrika
Während ihres Urlaubs in Südafrika bekamen die beiden nur wenig von dem Drama rund um den Coronavirus mit. „Man kann gar nicht glauben, was daheim passiert. Hier reagieren die Einheimischen sehr gelassen. Die einzige spürbare Maßnahme ist, dass wir unsere Hände desinfizieren müssen, wenn wir ein Lokal betreten“ erzählt Herbert. 

Quarantäne im Hotelzimmer
Für andere Oberösterreicher wie den Linzer Bernhard S. (23) ist die Heimreise erschwerlicher - er sitzt seit Sonntagnachmittag in seinem Hotelzimmer in Hurghada unter Quarantäne, nachdem ein deutscher Hotelgast positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Reisende sollen heimgebracht werden
Die Reisegesellschaft TUI sowie das Außenministerium versichern, dass die gestrandeten Urlauber nach einem negativen Coronavirus-Test schnellstmöglich heimgeholt werden. Wann dies genau der Fall ist, ist jedoch nicht bekannt. Ab Donnerstag sollen jedoch alle Flughäfen in Ägypten bis Ende März geschlossen werden.

Lena Pirker
Lena Pirker
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.