16.03.2020 06:59 |

Hinweise erbeten

Unbekannte räumten über Nacht Edelfisch-Becken aus

Forellen, Karpfen und feinsten Kaviar gibt es bei Winfried Süßenbacher in St. Georgen am Längsee. Der Fischzüchter hatte Dutzende Edelfische für den Verkauf vorbereitet. Doch dann schlugen in der Nacht auf Sonntag Diebe zu und plünderten eines der Becken! Offenbar nicht der erste Fall dieser Art in Kärnten

Rund 100 Kilogramm Fische fehlen in dem Verkaufsbecken, das außerhalb eines Wirtschaftsgebäudes liegt. „Ich verstehe nicht, was jemand mit so viel Fisch anfangen will“, sagt der verärgerte Fischzüchter, der in dem Becken auch besonders große Edelfische untergebracht hatte. Geplant war, die Ware noch zu veredeln und Kaviar zu ernten und sie kommende Woche zum Verkauf anzubieten. Tausende Euro fehlen dem Unternehmer nun, denn die Versicherung springt in diesem Fall nicht ein.

Wie die Täter zum Becken kommen konnten, ist unklar. „Der Bereich ist mit einem Zaun abgesperrt. Vielleicht waren es zwei Personen“, sagt Süßenbacher.

Auch ein Zusammenhang mit anderen Diebstählen aus Fischteichen – wie etwa an der Saualm – kann nicht ausgeschlossen werden. „Gerade in Zeiten wie diesen ist das eine Schande. Da kann man Lebensmittel bald nur noch in versperrten Hallen aufbewahren“, so der Fischzüchter. Mittlerweile hat er Überwachungskameras am Grundstück aufgestellt, die für mehr Sicherheit sorgen sollen.

Für zweckdienliche Hinweise ist der Mittelkärntner übrigens dankbar; als Belohnung gibt es sogar eine Fischplatte im Wert von 150 Euro!

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.