03.03.2020 06:00 |

Automatisches Öffnen

Wiener Linien im Kampf gegen das Coronavirus

Nein, die Stadt Wien verteilt in der U6 noch keine (am besten mit Menthol parfümierten) Atemschutzmasken, es gibt auch keine Desinfektionsmittelspender in der Bim oder Gratisschutzanzüge. Dennoch kommt es zur ersten Maßnahme im Kampf gegen das Coronavirus: Öffi-Türen öffnen sich ab sofort - ohne Drücken - selbst.

Hypochondern und Keimphobikern waren sie immer schon ein Dorn im Auge: Die Knöpfe bei den Türen, um diese zu öffnen. Noch schlimmer: die Griffe in den alten Silberpfeilen. Regelrechte Virenschleudern, die in Coronazeiten vielen Fahrgästen - auch bei Top-Gesundheit - die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Aber zumindest dieses Problem ist (teilweise) gelöst: Dort, wo es technisch möglich ist, öffnen die Fahrzeuge der Wiener Linien bei allen Stationen alle Türen automatisch, um das Drücken zu vermeiden. „Möglich ist dies aber nur bei den Straßenbahn-Niederflurfahrzeugen und durchgängigen U-Bahn-Modellen“, heißt es von den Wiener Linien.

Video: Coronavirus - Fakten und Verhaltenstipps

Materialoberfläche minimiert Infektionsrisiken
Und was ist mit den Haltegriffen? Antwort: „Die Materialoberfläche von Haltestangen der Öffis sind so gestaltet, dass Infektionsrisiken minimiert sind, jedes Handy ist dagegen eine Brutstätte an Infektionsmöglichkeiten.“ Zudem werden die Fahrzeuge natürlich regelmäßig gereinigt. Die Freiheitlichen forderten zuletzt sogar Desinfektionsmittelspender - das allerdings kommt nicht.

Fazit: Die Sesam-öffne-dich-Aktion der Wiener Linie ist eine sinnvolle Maßnahme, um eine Ansteckung zu verhindern. In der Rushhour - wenn die Wiener wie Ölsardinen in den Garnituren gestapelt sind - dient sie eher dem Amüsement.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.