19.07.2010 10:19 |

Rätsel gelöst

Britische Forscher: "Die Henne war vor dem Ei da"

Das altbekannte Henne-Ei-Problem gilt als eines der Parade-Rätsel der Menschheit. Nun wollen britische Wissenschaftler herausgefunden haben, was tatsächlich früher da war - die Henne oder das Ei. Bei Untersuchungen zur Entwicklung des Eis habe sich gezeigt, dass die Henne zuerst da war, erklärten die Forscher der Universitäten Sheffield und Warwick.

"Lange nahm man an, dass das Ei zuerst da war. Aber nun haben wir den wissenschaftlichen Beweis, dass in Wirklichkeit das Huhn zuerst da war", erklärte Colin Freeman von der Uni Sheffield gegenüber dem britischen Nachrichtenportal "Metro".

Freeman und seine Kollegen fanden im Zuge ihrer Studie nämlich ein Protein im Ei, das aus den Eierstöcken der Henne stammt. "Das Protein wurde schon vorher identifiziert und mit der Bildung von Eiern in Zusammenhang gebracht. Bei näherer Untersuchung konnten wir allerdings sehen, wie es die ganze Entwicklung beeinflusst", so Freeman.

Das Eiweiß mit dem Namen Ovocledidin-17 beschleunige das Wachstum des Eis und härte zudem die Schale - und stamme mit Sicherheit von der Henne, erklärte der Wissenschaftler.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol