29.02.2020 07:37 |

Mindestlohn als Thema

Wirtschaft wählt Vertretung

Es wird wieder gewählt! Am 3. und 5. März sind 20.500 Unternehmer im ganzen Land aufgerufen ihre Stimme bei der Wirtschaftskammer-Wahl abzugeben. Insgesamt treten 13 wahlwerbende Gruppen an. Für den ÖVP-Wirtschaftsbund geht wieder Präsident Peter Nemeth mit einem haushohen Vorsprung in das Rennen.

Das sind Verhältnisse, von denen selbst die nach der Landtagswahl absolut regierende SPÖ nur träumen kann: Über 71 Prozent der Stimmen holte der Wirtschaftsbund bei der Kammer-Wahl vor fünf Jahren. Dementsprechend fest im Sattel sitzt Langzeit-Präsident Peter Nemeth, der seit 15 Jahren die Geschicke der Standesvertretung leitet. Nächste Woche will man zwei von drei Stimmen holen. „In Zeiten wie diesen wäre das kein schlechtes Ergebnis“, erklärt Wirtschaftsbund-Direktor Ulf Schneller auf Nachfrage. Ein heißes Thema der Wahl ist der vom Land Burgenland forcierte Mindestlohn von 1700 Euro netto. Während der Wirtschaftsbund dagegen ankämpft, unterstützt der Spitzenkandidat des SPÖ-Wirtschaftsverbandes (17,6%), Gerald Schwentenwein, die Idee. „Jedoch muss man anerkennen, dass es Fachbereiche gibt, wo der geforderte Mindestlohn ohne zusätzliche steuer- und abgabentechnische Begleitmaßnahmen nicht umgesetzt werden kann“, sagt Schwentenwein. Er tritt außerdem für eine bessere soziale Absicherung von Unternehmern ein.

Das will auch Anja Haider-Wallner, die die Grüne Wirtschaft (5,1%) anführt. Für sie sind zudem Klimaschutz und Wirtschaft kein Widerspruch. Anders Petra Wagner von der Freiheitlichen Wirtschaft (5,9%): Sie befürchtet, dass die Klima-Debatte zu neuen Steuern, Abgaben und einer CO2-Bepreisung führen wird. Das Ergebnis des Urnengangs wird für den 6. März erwartet. Der Präsident wird bei der konstituierenden Sitzung des Wirtschaftsparlaments am 18. Mai gewählt werden.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
7° / 24°
wolkenlos
-1° / 24°
wolkenlos
3° / 24°
wolkenlos
4° / 24°
wolkenlos
3° / 23°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.