25.02.2020 10:31 |

Nach Drama in Dornbirn

„Handys niemals in Nassräumen aufladen!“

Nach dem tragischen Tod eines elfjährigen Mädchens in Vorarlberg, das durch einen Stromschlag in der Badewanne starb, warnt das Forum Mobilkommunikation (FMK) vor dem Gebrauch von Ladegeräten in Nassräumen. Sie hätten dort „nichts zu suchen“, so die Interessensvertretung der heimischen Mobilfunkanbieter am Dienstag.

Wasser stelle in Verbindung mit Geräten, die an den Netzstrom angeschlossen sind, eine ernst zu nehmende Gefahr dar, wenn auch die Strominstallation oder die Sicherungsvorrichtungen wie der Fehlerstrom-Schutzschalter nicht gewartet seien, so das FMK in einer Mitteilung.

Handys an sich „harmlos“
Dies werde bei der Benützung von Mobiltelefonen, die an das Ladegerät angeschlossen sind, leicht übersehen, weil Handys an sich harmlos seien, selbst wenn sie ins Wasser fielen. „Hier ist im schlimmsten Fall nur damit zu rechnen, dass das Gerät nicht mehr repariert werden kann“, erläutert das FMK.

„Indirekte Verbindung zum Netzstrom“
Anders sei es jedoch, wenn das Handy gerade aufgeladen werde. In diesem Fall bestehe über das Ladegerät in der Steckdose eine indirekte Verbindung zum Netzstrom. „Ladegeräte und -Kabel sind nicht für den Gebrauch in Nassräumen geeignet und üblicherweise auch nicht wasserdicht. Deshalb haben Ladegeräte generell in Nassräumen nichts zu suchen.“

„Stromschlag in Badewanne: Mädchen (11) tot“
Für ein elfjähriges Mädchen aus Dornbirn kommt diese Warnung leider zu spät: Sie war am Sonntagnachmittag vermutlich durch einen Stromschlag in der Badewanne getötet worden. Im Wasser lag das Smartphone des Kindes, ein angestecktes Aufladekabel befand sich in der Nähe der Wanne.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.