Kinder bekommen nichts

Kirk Douglas‘ 80-Millionen-Erbe geht an Charity

Adabei
24.02.2020 11:09

Als er am 5. Februar im Alter von 103 Jahren starb, betrug sein Vermögen 80 Millionen Dollar. Doch seinen Söhnen und Enkelkindern vermachte Kirk Douglas davon keinen Cent. Daran ist aber kein Familienstreit schuld, sondern der Drang der Hollywood-Legende, Gutes zu tun.

Der Sohn russischer Immigranten - sein Geburtsname war Issur Danielowitsch Demsky - war in seinem Testament nur sichergegangen, dass Witwe Anne (100) versorgt ist. Das gesamte restliche Erbe fließt gemeinnützigen Organisationen, einem Kinderkrankenhaus, einem Pflegeheim für Demenzkranke, einem Obdachlosenheim sowie dem Kirk Douglas Theater zu.

Michael Douglas mit Sohn Cameron Douglas und Vater Kirk Douglas (Bild: Invision)
Michael Douglas mit Sohn Cameron Douglas und Vater Kirk Douglas
Christine Kaufmann (li.) mit Kirk Douglas und Barbara Rütting (Bild: APA/dpa/Georg Göbel)
Christine Kaufmann (li.) mit Kirk Douglas und Barbara Rütting

Douglas‘ drei Söhne haben das Geld sowieso nicht nötig. Das Nettovermögen von Oscargewinner Michael (75) wird auf 300 Millionen Dollar geschätzt und auch seine Brüder Peter und Joel sind wohlhabende Produzenten. Kirks jüngster Sohn Eric war 2004 im Alter von 46 an einer Überdosis gestorben.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele