21.02.2020 10:43 |

Kickl-Vertrauter geht

Knalleffekt im BVT: Vizechef Fasching versetzt

Zwei Jahre nach Auffliegen der BVT-Affäre ist der stellvertretende Direktor des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung, Dominik Fasching, ins Innenministerium versetzt worden. Er wechselt in die Sektion IV, zuständig für Service, wie am Freitag bekannt wurde. Fasching war unter Ex-Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) der kommende Mann im BVT und galt als wahrscheinlicher Nachfolger von Generaldirektor Peter Gridling.

Nehammer stellt BVT neu auf
Wie die „Presse“ berichtete, könnte Faschings Abgang im Zusammenhang mit der von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) geplanten Neuaufstellung des BVT stehen. Nehammer hatte vor einer Woche den Projektauftrag für diese Reform erteilt, der Salzburger Landespolizeidirektor Franz Ruf wurde zum Projektleiter der BVT-Reform ernannt. Der Endbericht soll bis Ende des Jahres vorliegen, danach ein Begutachtungsentwurf erstellt werden. 2021 soll dann die organisatorische Umsetzungsphase beginnen.

„Das BVT wird neu gebaut. Wer Extremismus konsequent bekämpfen will, braucht einen starken Verfassungsschutz, dem die Menschen voll und ganz vertrauen können. Das Ziel ist daher, einen zeitgemäßen, modernen Verfassungsschutz zu bauen, der in der Lage ist, die Bedrohungen des Terrorismus oder auch des politischen Islam effizient zu bekämpfen,“ sagte Nehammer in der Vorwoche.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.