17.01.2020 23:08 |

Norweger, Slowenen top

Sensationelle Portugiesen deklassieren Schweden

Die norwegischen Handballer haben sich zum Auftakt der Gruppe II der Hauptrunde der Männer-EM keine Blöße gegeben. Der Vize-Weltmeister setzte sich am Freitag in Malmö gegen Ungarn auch dank sieben Toren von Superstar Sander Sagosen mit 36:29 (20:12) durch und ist als Tabellenführer mit vier Punkten damit voll auf Kurs Richtung Halbfinale.

Ebenfalls bei vier Zählern hält Slowenien dank einem 30:27-(15:14)-Erfolg gegen Island. Überragend war dabei Dean Bombac mit neun Treffern (seine Tore sehen Sie im Tweet unten). Die Top Zwei der beiden Gruppen schaffen den Aufstieg in die Vorschlussrunde.

Darauf hoffen dürfen auch noch die Ungarn und Portugiesen, die drei Spiele vor Schluss jeweils bei zwei Punkten halten. Die gastgebenden Schweden gingen gegen Portugal mit 25:35 (12:15) unter und haben damit wie die ebenfalls punktlosen Isländer kaum mehr realistische Chancen auf das Weiterkommen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.