11.01.2020 13:36 |

Trauer in Lyon

Polizist stirbt nach Einsatz gegen Verbrecherbande

Im Einsatz gegen eine Verbrecherbande ist in Frankreich ein Polizist tödlich verletzt worden. Der 45-Jährige wurde bei einem Raubüberfall in einem Vorort von Lyon von einem Lieferwagen angefahren. Laut dem französischen Innenminister Christophe Castaner traf der Fahrer den Polizisten am späten Freitagabend vorsätzlich, bevor er flüchtete, wie der Politiker bei der Eröffnung einer Bürgerversammlung zum Thema Innere Sicherheit sagte.

Die Polizisten hätten über Monate hinweg eine Bande observiert, die sie wegen Überfällen und Diebstählen im Verdacht hatte, berichtete der Sender BFMTV.

Demnach hatte die Polizei beim Zugriff versucht, mit zwei Fahrzeugen den Lieferwagen zu blockieren. Dessen Fahrer fuhr dem Bericht zufolge vor und zurück und traf dabei den Polizisten. Der Beamte wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Samstag starb.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).