01.01.2020 13:58 |

Velden und Keutschach:

Zu Jahresbeginn kaltes Bad für unsere Politiker

Es gibt Wasserratten, die sich nicht einmal durch die Jahreszeit von einem Sprung in die Fluten abhalten lassen. Viele davon nutzen den Jahresbeginn traditionell zum „Anschwimmen“ wie in Velden und Keutschach. Auch Landespolitiker machten mutig mit.

So wurde Landeshauptmann Peter Kaiser gesehen wie er in Velden durchs Wasser pflügte. Bereits zum 11. Mal veranstaltete „Sport am Wörthersee“ unter Werner Uran das Neujahrsschwimmen in der Bucht. Und die 100 Schwimmer hatten Glück: Das Wasser war mit plus 5 Grad fast schon warm. 500 Schaulustige feuerten sie an.

Auch seine Stellvertreterin Beate Prettner ging in Keutschach baden. Dort wagten sich insgesamt 50 Wasserratten beim 7. Neujahrsschwimmen des Bikervereins Keutschach-Medea" unter Thomas Hedenig in den See. Mut zugesprochen hat Bürgermeister Karl Dovjak. Als Stärkung wartete auf die Teilnehmer ein Gulaschkessel am Lagerfeuer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.