09.12.2019 15:44 |

Stofftier verschwunden

Wiener Familie sucht verzweifelt nach „Kater“

Ein gemütlicher Ausflug in den Tiergarten Schönbrunn endete für eine Wiener Familie am Sonntag mit einem kleinen Drama: Der geliebte Stoffkater des eineinhalbjährigen Moritz verschwand plötzlich aus dem Kinderwagen des Buben. Obwohl sich die Eltern sofort auf die Suche nach dem verschwundenen Plüschtier namens „Kater“ machten, scheint dieses wie vom Erdboden verschluckt. Die Familie hofft nun auf ein kleines Weihnachtswunder.

„Wir machen deshalb so ein großes Ding aus der Sache, weil wir eine persönliche Geschichte mit dem Stofftier verbinden“, so Lisa K. im Gespräch mit krone.at. So starb die Mutter ihres Lebensgefährten, als Lisa K. gerade mit dem kleinen Moritz schwanger war. „Eine Freundin schenkte uns damals bei der Beerdigung das handgemachte Stofftier für unseren Sohn“, erzählt die 28-Jährige.

„Er nimmt ihn überall hin mit“
Seit seiner Geburt sind Moritz und das Kuscheltier nun ein Herz und eine Seele. „Er nimmt ihn überall hin mit, auch in den Kindergarten“, so die Mutter des Buben. Und so war das Stofftier, das die Familie „Kater“ getauft hatte, natürlich auch beim Ausflug am Sonntag im Tiergarten Schönbrunn dabei.

Auf dem Heimweg dürfte das Kuscheltier dann aus dem Kinderwagen geglitten sein. Der Vater des Buben suchte sofort die Wegstrecke zwischen der Hadikgasse und der Ameisgasse im Wiener Bezirk Penzig ab - doch von „Kater“ fehlt jede Spur.

„Er wird schrecklich vermisst“
Die Familie postete noch am Sonntag einen Suchaufruf auf Facebook. Am Montag ließ Lisa K. nun auch Flugzettel drucken, die sie in der Gegend aufhängen wird. „Er wird wirklich schrecklich vermisst. Wir haben Moritz erzählt, dass ‚Kater‘ auf Urlaub gefahren ist. Wir wünschen uns wirklich sehr, dass wir ihn wiederfinden“, hofft die 28-Jährige auf ein kleines Weihnachtswunder.

Charlotte Sequard-Base
Charlotte Sequard-Base
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.