12.12.2019 06:00 |

Endlich Abwechslung

Die sechs beliebtesten Wellnesstrends im Jahr 2020

Ob Naturverbundenheit im Spa, Sound Bath Healing oder Schweige-Genuss - jetzt gibt‘s endlich Abwechslung im gewohnten Thermenalltag. Zwei Tourismusexperten verraten, welche fünf Wellness-Trends man 2020 auf keinen Fall verpassen sollte.

Wer einen Wellness-Urlaub bucht, sehnt sich danach, zu entspannen und vom Alltag abzuschalten - Schwimmen, Saunieren und Schlemmen am reichhaltigen Buffet stehen dabei für die meisten Gäste ebenso am Programm, wie Kosmetikbehandlungen und ausgedehnte Massagen. Welche Trends im nächsten Jahr für Abwechslung im Thermenurlaub sorgen werden, verraten die beiden Experten Richard Senninger, Obmann der Tourismusregion Stegersbach und Karl J. Reiter, Eigentümer der Reiters Therme Stegersbach und des Reiters Allegria Hotel Stegersbach.

Wellness als Lifestyle
Ein Wellness-Urlaub mit allem, was dazu gehört, ist für viele eine kleine Auszeit von der Realität. Doch kaum daheim angekommen, fällt man in gewohnte Routinen und nimmt sich oft viel zu wenig Zeit, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Dazu erklärt Karl J. Reiter: „Immer mehr Besucher äußern den Wunsch, Wellness nachhaltig in ihren Lebensstil zu integrieren.

Sound Bath Healing: Ein Bad in Klängen
Ein Bad in Klängen kann ebenso heilsam sein, wie ein Bad im Schwimmbecken oder einem Whirlpool. Wer in den Genuss eines Klangbads kommt, liegt zumeist gemütlich auf einer Yoga-Matte oder Matratze und lauscht etwa einer Stunde lang den Geräuschen eines Instruments - dies kann etwa ein Gong sein, eine Panflöte oder auch eine Kristall-Klangschale. Der Körper reagiert auf die Töne und Frequenzen und ist so empfänglicher für Entspannung, tiefe Meditation oder auch kreatives Denken. Nicht nur in Wellness-Hotels, sondern auch in Yoga Studios rund um den Globus wird dieser Trend 2020 nicht mehr wegzudenken sein.

Ayurasan, Hammam und Lomi Lomi Nui: Innere Balance finden
Massagen sind auch noch 2020 im Wellness-Urlaub gefragt. Um Stress abzubauen und Entspannung zu fördern, sind es vor allem spezielle Behandlungen wie das südostasiatische Ayurasan, die arabische Hammam Therapie und das hawaiianische Lomi Lomi Nui, die besonders beliebt sind. Ob mit Dampfbad, Sesamöl oder Seifenschaum - alle drei sorgen für Entspannung, lösen Blockaden und schaffen ein Leichtigkeitsgefühl bzw. innere Ruhe. 

Spa meets Nature
Immer häufiger schlägt Wellness jedoch auch die Brücke hinaus in die Natur - und so sind großzügige Außenflächen sowie die Nähe zu Wäldern, Wiesen und Ausflugszielen im Freien auch künftig ein immer wichtigeres Entscheidungskriterium bei der Wahl der Wellness-Destination. Richard Senninger, Obmann der Tourismusregion Stegersbach, sagt dazu: „Mit ihrer sanften Hügellandschaft, einem 200 Kilometer langen Streckennetz für Wandern, Walken, Laufen, Radfahren oder Reiten und der größten Golf-Anlage Österreichs ist die Natur in und rund um Stegersbach eine der wohltuendsten Wellness-Behandlungen überhaupt.“

Weniger, und vor allem langsamer, ist mehr
Bewusste Entschleunigung ist schon jetzt ein großer Trend, der auch 2020 keinen Abbruch finden wird. Dies beinhaltet nicht nur, sich weniger vorzunehmen, sondern auch etwas langsamere Wellness-Aktivitäten auszuprobieren: Ruhiges Yin Yoga statt kraftvolles Vinyasa Yoga oder eben Sound Bath Healing statt Auspowern im hoteleigenen Fitnessraum. „Mein persönlicher Tipp: Langsamer ist mehr! Beim Wellnessen sollten drei Dinge im Fokus stehen: Bewusst erleben, aufmerksam sein und die gemeinsame Zeit, ob zu zweit oder mit der ganzen Familie, genießen“, erklärt Senninger und ergänzt „Und was gibt es Beruhigenderes, als warmes wohltuendes Thermalwasser, indem in Ruhe entspannt werden kann?“

Schweigen als stiller Genuss
Vipassana ist eine der ältesten Meditationstechniken Indiens - Reisende, die eine besondere Herausforderung suchen, fliegen heute um den halben Erdball, um dann zehn Tage, oder gar länger, schweigend zu verbringen. Doch warum in die Ferne schweifen? Wer sich in erholsamer Stille üben möchte, kann dies auch in Österreich tun. „Dem wachsenden Bedürfnis nach Stille kommen wir mit unserer hauseigenen Flüstertherme, dem Yin Yang Spa oder speziellen Ruheflächen nach. Diese sind für ruhesuchende Hotelgäste ab 15 Jahren da, die nicht mit anderen, sondern mit sich selbst oder einem guten Buch in Dialog treten wollen“, erklärt Reiter abschließend. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.