01.12.2019 10:52 |

Spiele-Vorschau

„Avicii Invector“ & Co: Die Games im Dezember

Das Jahr geht mit großen Schritten seinem Ende entgegen. Ein paar Spiele warten im Dezember aber noch darauf, veröffentlicht zu werden. Welche das sind, verrät die monatliche Vorschau.

Der Monat startet aus spielerischer Sicht am 3. Dezember mit einer ganzen Reihe von (Neu-)Veröffentlichungen. So können sich nun auch PS4-Besitzer über das auf dem gleichnamigen Kinofilm basierende Survival-Horror-Game „Blair Witch“ freuen, während PC-Gamer in den Genuss des ursprünglich für die Xbox 360 veröffentlichten Shooters „Halo: Reach“ kommen und Konsoleros mit der „Neverwinter Nights Enhanced Edition“ einen echten PC-Rollenspielklassiker erleben dürfen. Auf den Markt bzw. den Acker drängt zudem der „Landwirtschaftssimulator 20“ (Switch).

Nur zwei Tage später, am 5. Dezember, feiert mit „Alien: Isolation“ eine Hollywood-Ikone seine Rückkehr. Das ursprünglich 2014 veröffentlichte Grusel-Game lehrt fortan auch Switch-Besitzer das Fürchten. Wer es entspannter mag, kann zeitgleich mit dem „Winter Resort Simulator“ für den PC das „Winterwunderland einer Alpenregion am Laufen“ halten oder sich mit dem Hack’n’Slash „Darksiders Genesis“ in „Diablo“-Manier durch Monsterhorden metzeln (PC, Konsolenversion folgt im Frühjahr 2020).

Der 6. Dezember steht dann ganz im Zeichen von „Ancestors: The Humankind Odyssey“ (Xbox One/PS4, PC bereits erschienen), indem es als Primat im prähistorischen Afrika ums Überleben zu kämpfen gilt.

Am 10. Dezember können sich dann auch PC-Gamer im „Minecraft“-Verschnitt „Dragon Quest Builders 2“ austoben und neben einem Vier-Spieler-Koop unter anderem von Neuerungen profitieren wie der Möglichkeit, zu fliegen und zu tauchen. Eine komplett neue Art von Rhythmus-Spiel zu Ehren des 2018 verstorbenen schwedischen DJs und Musikproduzenten Tim Bergling alias Avicii verspricht indes „Avicii Invector“, das zeitgleich für PC (via Steam), PS4 und Xbox One erscheint. Mit „MechWarrior 5: Mercenaries“ erscheint zudem der neueste Ableger des populären Robo-Kampfsspiels für den PC (via Epic Store), in dem bis zu vier Spieler gemeinsam die Kampagne in Angriff nehmen können.

Nur zwei Tage später, am 12. Dezember, können dann auch PC-Gamer im ursprünglich im Mai 2018 für die PS4 veröffentlichten Sci-Fi-Adventure „Detroit: Become Human“ die Revolution der Roboter anführen und sich die Frage stellen, was den Menschen eigentlich zu diesem macht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen