02.01.2020 05:55 |

Macaulay Culkin:

Die krasse Verwandlung des ehemaligen Kinderstars

Macaulay Culkin wurde mit Filmen wie „Kevin - Allein zu Haus“, „Richie Rich“ oder „My Girl“ weltberühmt. Doch nach seinem großen Erfolg als Kinderstar stürzte er in ein tiefes Loch. Wie es dem Schauspieler heute geht? Das erfahren Sie hier!

Macaulay Culkin wurde am 26. August 1980 in New York City geboren. Eltern, Tante und Geschwister widmeten sich allesamt der Schauspielerei, weshalb auch Culkin recht schnell im Business Fuß fassen konnte. 

Durchbruch mit „Kevin - Allein zu Haus“
Bereits im zarten Alter von vier Jahren begann Culkin seine Karriere auf der Theaterbühne. Sein Kinodebüt gab er schließlich 1988 im Film „Rocket Gibraltar - Ein letztes verrücktes Wochenende!“. Seinen großen Durchbruch in Hollywood feierte der Kinderstar jedoch mit „Kevin - Allein zu Haus“, der in Österreich 1991 in die Kinos kam. Mit seiner Rolle des frechen Kevin McCallister, der zu Weihnachten daheim vergessen wird, wurde Macaulay Culkin mit nur zehn Jahren zum großen Star. 

Danach ging die Karriere des Jungschauspielers steil bergauf. Culkin ergatterte unter anderem Rollen in „My Girl“, „Richie Rich“ oder der Fortsetzung seines Kultfilms „Kevin - Allein in New York“. 

Von 1994 bis 2003 nahm sich Macaulay Culkin schließlich eine Auszeit vom Filmgeschäft, feierte schließlich mit dem Streifen „Party Monster“ sein Leinwand-Comeback. In diesem Drama verkörperte der mittlerweile 23-Jährige einen drogensüchtigen Mörder. Doch das Publikum, das in Culkin noch immer einen Lausbuben sah, war alles andere als begeistert von dieser schauspielerischen Wandlung. An seine alten Erfolge als Kinderstar konnte er deshalb auch nicht anknüpfen.

Aber nicht nur beruflich, sondern auch privat hatte Culkin nicht nur Höhen, sondern auch einige Tiefen. Bereits in jungen Jahren entfremdete sich Macaulay von seinem Vater, dem schon früh der Ruf des aggressiven Elternteils, der seine Kinder zu Medienauftritten zwang, anhaftete. Mit nur 14 Jahren musste der Kinderstar einen bitteren Scheidungskrieg seiner Eltern miterleben.  2006 veröffentlichte Culkin das Buch „Junior“, in dem er sein Leben als Kinderstar verarbeitete und mit seinem Vater abrechnete. 

Drogenabstürze sorgten für Negativ-Schlagzeilen
Für reichlich Negativ-Schlagzeilen sorgte der Star aus den „Kevin“-Filmen zudem mit seiner Drogensucht. Bilder eines abgekämpft aussehenden, verwirrt wirkenden Culkin schockten immer wieder die Fans. 2004 wurde der Ex-Kinderstar sogar wegen Drogenbesitzes festgenommen. 

Seine zweijährige Ehe mit Schauspielkollegin Rachel Miner scheiterte 2002. Anschließend war Culkin bis 2011 mit Mila Kunis liiert. Seit 2017 ist er mit Ex-Disney-Star Brenda Song in einer Beziehung.

Und auch sonst scheint es so, als sei Macaulay Culkin endlich wieder auf einem guten Weg und habe die Skandale seiner Vergangenheit hinter sich gelassen. Seit 2013 ist er mit der US-amerikanischen Comedy-Rock-Band The Pizza Underground erfolgreich, außerdem betreibt er gemeinsam mit einem Freund den Podcast „Bunny Ears“.

2019 wurde zudem bekannt, dass der Streaming-Dienst Disney+ eine Neuauflage von „Kevin - Allein zu Haus“ plant. Ob Macaulay Culkin dabei sein wird? Wir sind gespannt ... 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.