19.11.2019 10:06 |

Kinder müssen ins Bett

Keine Chance! So streng ist Herzogin Kate als Mama

Herzogin Kate ergeht es wie allen Müttern. Manchmal muss sie, wenn es ums Schlafengehen geht, streng durchgreifen. So wie jetzt vor einer Aufführung des Musicals „Mary Poppins“ bei der diesjährigen „Royal Variety Performance“ in London.

Ihre drei Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und sogar der kleine Prinz Louis hätten die Herzogin angebettelt, ausnahmsweise mitkommen zu dürfen, berichtet die britische Zeitung „Express“. Immerhin ist das Stück ein Kinderklassiker.

Keine Chance!
Doch die drei hatten keine Chance. Die 37-Jährige erzählte den Darstellern, dass sie ihre Rasselbande streng ins Bett schicken musste. Unter der Woche, wenn der sechsjährige George und die vierjährige Charlotte in die Schule müssen, gebe es so etwas einfach nicht.

Sie habe auf den Tisch hauen müssen. Beide müssten früh raus.

Die 14-jährige Nuala Peberby, die im Musical mitspielt, verriet, dass die Herzogin ihr gesagt habe, dass besonders Prinzessin Charlotte Shows liebt und selbst für ihre Eltern auftritt: „Kate hat mir gesagt, dass ihre Kinder zu Hause Theaterstücke aufführen, besonders Charlotte.“

Traumkleid aus schwarzer Spitze
Bei der Fernsehsendung „Royal Variety Performance“ wird Geld für die Royal Variety Charity gesammelt, eine Organisation zur Unterstützung von Künstlern. Herzogin Kate strahlte bei dem Event an der Seite ihres Ehemannes Prinz William in einem traumhaft schönen Kleid aus schwarzer Spitze und Samt von Alexander McQueen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.