Unmut bei den Fans

Austria: Trainer Ilzer spendierte vor Anpfiff Bier

Ein Ende des Fan-Boykotts gegen die Mannschaft war gestern bei Austrias 2:1-Heimsieg gegen den SV Mattersburg kaum zu merken. Die Klubführung ist weiter stark unter Beschuss. Kapitän Alexander Grünwald und Co. „hoffen, bald wieder an einem Strang zu ziehen“. Und für die Fans gab‘s von Trainer Christian Ilzer vor Spielbeginn Bier.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie ausgemacht, trafen sich die eingefleischten Austria-Fans gestern vorm Spiel bei der Tankstelle bei der Generali-Arena. Tranken jenes Bier, das Trainer Ilzer (!) zur „Annäherung“ spendiert hatte. Machten noch mal ihrem Unmut gegen die Klubführung - vor allem Markus Kraetschmer - Luft. Artikulierten Fragen zu Finanzen und Akademie, die Stöger und Co. beantworten sollen. Sprachen sich aber auch wie tags zuvor im öffentlichen Schreiben dafür aus, nun wieder die Mannschaft zu unterstützen ...

Wovon nach Anpfiff bis auf vereinzeltes Strohfeuer unter offiziell 7385 angegebenen Besuchern aber kaum etwas zu merken war. Stattdessen wurden unzählige Transparente gegen die Vereinsverantwortlichen ausgerollt. „Ich hoffe, dass wir bald alle wieder an einem Strang ziehen“, sagte Kapitän Alex Grünwald dazu. Der sein 51. Austria-Tor enthusiastisch samt Herunterreißen der Schleife Richtung Osttribüne feierte. „War aus der Emotion raus, muss man nicht überinterpretieren.“

„Erleichterung für alle“
Während auch Kraetschmer erneut betonte, Kritik, „die im Rahmen bleibt“, einstecken zu können. „Ich war dann aber doch verwundert, dass nach der Willenskundgebung der Fans so wenig Support kam.“ Und so der Anhang im Finish, als die Verunsicherung zurückkam, seinen Veilchen nur den nötigsten Sprit zum Sieg einimpfte. „Der unheimlich wichtig war, eine Erleichterung für uns alle ist“, erklärt Kraetschmer.

Peter Wiesmeyer, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol