04.11.2019 08:28 |

Tränenreicher Auftritt

Helene & Florian: Das passierte hinter der Bühne

Mit ihrem Überraschungsauftritt am Samstagabend rührte Helene Fischer ihren Ex-Freund Florian Silbereisen zu Tränen. Doch was passierte hinter den Kulissen? Nach dem emotionalen Wiedersehen hat das einstige Traumpaar einiges zu sagen.

Beim überraschenden Wiedersehen auf der Bühne von Florian Silbereisens TV-Show „Schlagerboom 2019“ flossen reichlich Tränen - vor allem beim Moderator selbst. Der wusste nämlich tatsächlich nicht, dass seine Ex-Freundin plötzlich auf der Bühne stehen sollte. In absoluter Geheimhaltung wurde die Schlager-Beauty an diesem Abend ins Studio geschleust, verriet diese nach der Show der „Bild“-Zeitung.

„Als man mich gefragt hat, ob ich den Auftritt zu Florians Jubiläum machen möchte, habe ich gleich Ja gesagt. Ich wollte das unbedingt“, plauderte Fischer aus - und weiter: „Es war ein unglaublich warmes Gefühl, Florian wiederzusehen. Es steht nichts zwischen uns. Wir bleiben weiter die besten Freunde und telefonieren auch regelmäßig.“

Zitat Icon

"Es war ein unglaublich warmes Gefühl, Florian wiederzusehen. Es steht nichts zwischen uns."

Helene Fischer

Für die After-Show-Party ließ sich Helene dann jedoch entschuldigen, wurde nach einer herzlichen Verabschiedung von ihrem Ex-Freund direkt nach Hause chauffiert.

„Bei Helene und mir geht auch nach der Trennung kein Blatt dazwischen“, schwärmte Silbereisen auf der Party nach seiner Jubiläumsshow über Fischer. „Wir sind Freunde und bleiben es.“ Beim Wiedersehen auf der Bühne habe er reine Freude und keine Wehmut empfunden, so der Schlagerstar weiter. Daher habe er auch live im TV ein paar Tränen vergossen. „Wenn 12.000 Menschen im Publikum diesen Moment mit dir erleben, kannst du einfach nicht anders.“

Und abschließend plauderte Florian auch noch aus, wie gemein er hinters Licht geführt worden sei. „Helene hatte mir vorher noch per WhatsApp getextet, dass sie ganz woanders sei. Ich habe wirklich nichts geahnt.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen