22.10.2019 10:33 |

Weitere Opfer möglich

Obdachloser (36) soll Bekannte vergewaltigt haben

Vergewaltigung im Wiener Obdachlosenmilieu: Eine Frau zeigte in der Nacht auf Dienstag einen Bekannten an, weil er sie nur wenige Stunden zuvor in einem leer stehenden Haus vergewaltigt haben soll. Der 36-jährige Rumäne wurde festgenommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zu der Vergewaltigung sei es laut Aussage der Frau gegen 23.30 Uhr in einem verlassenen Gebäude im Bezirk Mariahilf gekommen. Gegen 2 Uhr meldete das Opfer den Vorfall in der Polizeiinspektion Kopernikusgasse.

Der unter Verdacht stehende 36-Jährige wurde festgenommen, die weiteren Ermittlungen laufen. Überprüft wird auch, ob der Beschuldigte für weitere ähnlich gelagerte Taten infrage kommt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)