17.10.2019 21:14 |

Fahrer konnte flüchten

Stichflamme schoss während Fahrt unter Lkw hervor

Gerade noch rechtzeitig aus der Fahrerkabine seines Lkw flüchten konnte am Donnerstag ein 31-jähriger Kraftfahrer aus Klagenfurt, als auf der Fahrt zwischen Völkermarkt und Griffen in Kärnten eine Stichflamme unter der Fahrerkabine des mit Rundholz beladenen Schwerfahrzeuges hervorschoss. Als die alarmierten Feuerwehren Völkermarkt, Gattersdorf und St. Margarethen ob Töllerberg eintrafen, stand die Fahrerkabine bereits in Vollbrand. Die Feuerwehrmänner konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Rundholz verhindern.

Der 31-jährige Kraftfahrer aus Klagenfurt war gegen 16 Uhr mit seinem schwer beladenen Lkw auf der Packer Straße B 70 von Völkermarkt kommend in Richtung Griffen unterwegs. Am Beginn des dortigen Anstiegs merkte der 31-Jährige bereits ein merkwürdiges Motorgeräusch. Wenig später kam es zu einem lauten Knall, und plötzlich schoss eine Stichflamme linksseitig unter der Fahrerkabine hervor. Geistesgegenwärtig hielt der Klagenfurter den Lkw an und sprang aus der Fahrerkabine. Unmittelbar danach verständigte ein dahinterfahrender Fahrzeuglenker die Polizei.

Die Streife Völkermarkt 1 traf um 16.14 Uhr beim Brandort ein. Zu diesem Zeitpunkt war die Brandlast bereits so groß, dass der Versuch der Beamten, die Flammen mittels mitgeführten Feuerlöschers zu löschen, abgebrochen werden musste. Nachdem die Straße gesperrt wurde, wurde auf das Eintreffen der Feuerwehr gewartet. Der im Vollbrand stehende Motorwagen wurde von den eingetroffenen Feuerwehren mittels Hochdruck- und Schaumrohren gelöscht.

Der Fahrer wurde bei dem Ereignis nicht verletzt. Ein Alkovortest verlief negativ. Im Einsatz standen die Feuerwehren Völkermarkt, Gattersdorf und St. Margarethen ob Töllerberg mit 30 Mann sowie die Straßenmeisterei Völkermarkt. Die B70 war über einen Zeitraum von insgesamt drei Stunden immer wieder gesperrt bzw. lediglich einspurig befahrbar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen