Heimspiel im Play-off

WAC dreht das Spiel und ist Qualigruppen-Sieger

Fußball National
18.05.2024 18:56

Mit einem 3:1-(0:1)-Heimsieg über die WSG Tirol hat sich der WAC in der letzten Runde der Qualifikationsgruppe der Bundesliga das Heimrecht im Europacup-Play-off-Halbfinale gesichert. Im Duell der scheidenden Trainer drehten die Kärntner nach Pausenrückstand die Partie mit einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte und tankten weiter Selbstvertrauen für das Duell mit der Wiener Austria am Dienstag (19 Uhr) im eigenen Stadion.

Während die Wattener Trainer-Legende Thomas Silberberger nach einer 1:0-Pausenführung dank Felix Bacher (45.+3) im Abschiedsspiel vorerst zufrieden sein durfte, brachten Treffer von Augustine Boakye (48.), Simon Piesinger (57.) und Ervin Omic (91.) dem WAC noch den dritten Sieg in Folge. Im Finish hatten es die Wölfe allerdings nur noch mit neun Gegenspielern zu tun, nachdem WSG-Goalie Adam Stejskal (79.) und sein Teamkollege Luca Kronberger (84.) Rot gesehen hatten.

(Bild: GEPA pictures)

Der WAC wahrte seinen Zwei-Punkte-Vorsprung auf die Austria und geht damit zehn Tage nach seinem 4:0-Triumph in Wien-Favoriten als leichter Favorit in das Halbfinal-Duell. Der Sieger trifft im Finale in Hin- und Rückspiel auf den Fünften der Meistergruppe, das ist Hartberg oder Austria Klagenfurt.

(Bild: GEPA pictures)

Silberberger-Abschied
Silberberger, der sich nach elf Jahren als Coach eine neue Herausforderung suchen will, bekam von seiner Truppe eine dominante erste Hälfte geschenkt. Während der äußerst passive WAC kaum zusammenhängende Aktionen zuwege brachte, erspielten sich die Tiroler doch mehrere guten Chancen, die Bacher kurz vor Abpfiff im Fünfer per Kopf mit dem 1:0 krönte – Goalie Lukas Gütlbauer schaute dabei unglücklich aus.

Thomas Silberberger (Bild: GEPA pictures)
Thomas Silberberger

Die Pausenansprache Manfred Schmids, der die Lavanttaler nach etwas mehr als einem Jahr mit Saisonende vorzeitig verlassen wird, dürfte gewirkt haben. Der eingewechselte Boakye eröffnete die zweite Hälfte quasi mit dem Ausgleich, Piesinger machte die schnelle Wende keine zehn Minuten später perfekt. Das vermeintliche 3:1 durch einen satten Weitschuss Thomas Sabitzers (69.) wurde nach VAR-Studium von Schiedsrichter Alexander Harkam wegen Abseits‘ aberkannt.

(Bild: GEPA pictures)

Das ließ der wieder etwas erwachten WSG noch eine Chance, die sie aber nicht nutzen konnte. Nik Prelec vergab einen „heißen“ Volley (75.), dann gingen die Gäste endgültig k.o. Erst fischte Stejskal knapp außerhalb des Strafraums den Ball, dann stieg Kronberger überengagiert gegen Maximilian Scharfetter ein und flog ebenfalls vom Platz. Der WAC spielte den Sieg sicher nach Hause, in der Nachspielzeit ließ Omic die Seinen mit einem herrlichen Weitschuss aus 20 Metern nochmals jubeln.

Manfred Schmid (Bild: GEPA pictures)
Manfred Schmid

Wolfsberger AC – WSG Tirol 3:1 (0:1)
Wolfsberg, Lavanttal-Arena
SR Harkam

Tore:
0:1 (45.+3) Bacher
1:1 (48.) Boakye
2:1 (57.) Piesinger
3:1 (91.) Omic

WAC: Gütlbauer – Diabate (46. Ibertsberger), Baumgartner, Omic, Piesinger, Kennedy (78. T. Gruber) – Müller, Jasic (46. Sabitzer), Altunashvili (46. Boakye) – Scharfetter (86. Morgenstern), Ballo

WSG: Stejskal – Ranacher (74. Kronberger), Bacher, Okungbowa, D. Gugganig, Geris (73. Schulz) – Naschberger (81. Schermer), Taferner, Müller – Prelec (87. Diarra), Tomic (73. Skrbo)

Rote Karten: Stejskal (80./WSG/Torraub), Kronberger (84./WSG/rohes Spiel)

Gelbe Karten: keine bzw. Naschberger, Tomic

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele