Internes Justizpapier

Kritik an Plänen zur Schließung des BG Eferding

„Ich sehe nicht ein, dass jetzt wieder auf der untersten und bürgernahen Ebene eingespart werden soll“, kommentierte LH Thomas Stelzer eine geplante Schließung des Bezirksgerichtes Eferding.

Die Pläne aus einem internen Arbeitspapier des Justizministeriums waren durchgesickert. Für den derzeitigen Minister Clemens Jabloner ist die Schließung jedoch „kein Thema“, so eine Sprecherin. LH Stelzer kritisiert auch, dass es über die geplante Schließung keine Kontaktaufnahme mit dem Land gegeben habe.

Die Arbeitsgruppe war von Ex-Minister Josef Moser beauftragt worden. Betroffen von den Plänen des Justizministeriums sind kleine Gerichte in allen Bundesländern mit Ausnahme von Wien. Im Sprengel des Oberlandesgerichtes Linz sollen auch drei Salzburger Gerichte geschlossen werden: Neumarkt, Oberndorf und Thalgau. Sie sollen in Absprache mit dem Land Salzburg zum neuen Standort Seekirchen/Wallersee fusioniert werden. Die meisten Schließungen sind in dem internen Arbeitspapier für Kärnten und Tirol ausgewiesen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen