05.10.2019 16:43 |

In Weitensfeld

Yak-Rind schleuderte Landwirt durch die Luft

Schwere Verletzungen erlitt ein Landwirt (46) aus Weitensfeld als er am Samstag in seinem Stall von einem Yak-Rind attackiert wurde. Die Kuh ging während der Fütterung auf den Mann los, da sie vermutlich ihr Kalb verteidigen wollte.

Das angebundene Rind nahm den Landwirt auf die Hörner und warf ihn auf die Fütterungsanlage. Unmittelbar daneben stand das Kalb der Kuh und war möglicherweise der Grund des Angriffes“, soe ein Polizist.

Der schwerverletzte Mann musste nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter