15.09.2019 10:45 |

WM in Sillian

E-Biker gaben Gas: Wir sind Weltmeister!

Begeisterte E-Biker krönten sich Samstag in Sillian bei Sonnenschein und blauem Himmel und zum Weltmeister - auch die „Krone“.

Zah on! Tritt eine!, rief mir ein E-Biker im Osttiroler Dialekt zu, während mein Puls bereits lautstark im roten Bereich hämmerte. Und damit gab er mir genau die Motivation, um mit flotten 22 km/h durchs Ziel auf der Leckfeldalm zu brettern. Gold! Ich bin Weltmeister! Wie übrigens 63 andere Teilnehmer auch, mit denen wir gemeinsam bei der zweiten E-Bike-WM für jedermann gestartet waren.

„Eine wirklich großartige Veranstaltung“, zeigt sich nicht nur Sillians Bürgermeister Hermann Mitteregger begeistert – der natürlich selbst die 13 Kilometer hinauf auf den Berg geradelt ist. Die E-Bike-WM wurde von den Brüdern Markus, Simon und Werner Mitterdorfer mit ihrem Team perfekt organisiert und schaffte heuer mit 532 E-Bikern auch den Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde als größtes E-Bike Rennen der Welt – einfach sensationell.

Das Starterfeld selbst war international und auch einige Promis und Ex-Sportler wie Armin Assinger, Otto Konrad, Heimo Pfeifenberger und Sigrid Wolf waren mit dabei. Verlierer gab es an diesem Samstag keine, denn jeder ist ein Sieger.

Richtig zur Sache ging es in der Elite-Wertung, wo die Radprofis eine 17 Kilometer lange Strecke mit 1200 Höhenmetern zu bewältigen hatten. Dabei gelang es der Lienzerin Jacqueline Mariacher, ihren Weltmeister-Titel vor Irene Gerstacker und Michelle Jenull erfolgreich zu verteidigen. Bei den Herren krönte sich Simon Schupfer vor Silvo Wieltschnig und Bernhard Kohl zum Weltmeister.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter