14.09.2019 08:30 |

Lob:

Mehr Geld für Gemeinden

In der laufenden Diskussion um die politischen Leitprojekte des Landes gibt es nun Rückendeckung vom Gemeindevertreterverband (GVV): „Wir stehen zum Mindestlohn, Pflegeplan und Gratiskindergarten“, betont deren Präsident Erich Trummer.

Von Seiten der VP hatte es zuletzt Kritik an den drei Vorhaben gegeben. Türkise Gemeinden zeigten zudem Bedenken wegen der Kosten für den Gratiskindergarten. Die SP-Gemeindevertreter stehen voll hinter den Projekten. „Bei den großen Finanzierungsherausforderungen ist das Land ein verlässlicher Partner“, so Trummer.

„In keinem anderen Bundesland werden Gemeinden und Städte bei gemeinschaftlichen Aufgaben so gut unterstützt wie im Burgenland“, betont auch SP-Klubobfrau und Städtebundobfrau Ingrid Salamon. Zudem gebe es beim Gratiskindergarten zusätzlich 6,5 Millionen Euro vom Land, was den Entfall der bisherigen Elternförderbeiträge weit übersteige.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
1° / 9°
wolkig
3° / 9°
wolkig
2° / 9°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen