Sieben Verletzte

Kleinbus überschlug sich auf der A25 mehrmals

Sieben Verletzte forderte eine Verkehrsunfall auf der A25 in der Nacht auf Montag. Der polnische Lenker kam auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern, stieß gegen die Leitschiene und überschlug sich.

Ein 30-jähriger Pole fuhr am 2. September gegen 2.30 Uhr mit einem Kleinbus auf der A1 in Fahrtrichtung Salzburg. Auf der Rampe zur A25 in Pucking in Fahrtrichtung Passau kam er laut eigenen Angaben auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern. Dabei stieß er gegen die Leitschiene und schleuderte über diese und die angrenzende Böschung ca. 30 Meter in eine Wiese, wobei sich das Fahrzeug mehrfach überschlug. Der Kleinbus kam total beschädigt auf der linken Fahrzeugseite zu liegen.

Alle Insassen verletzt
Beim Verkehrsunfall wurden der Lenker und seine Mitfahrer, sechs Männer aus Polen im Alter zwischen 22 und 48 Jahren, unbestimmten Grades verletzt und ins Klinikum Wels bzw. das UKH Linz eingeliefert. Neben der Polizei waren ein Notarzt, drei Rettungen und zwei Feuerwehren im Einsatz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter