25.08.2019 18:31 |

Mit 1,84 Promille

Alkolenker nach Unfall aus dem Verkehr gezogen

1,84 Promille hatte ein einheimischer Autolenker (19) intus, der in der Nacht zum Sonntag in Eugendorf gegen einen Randstein und zwei geparkte Pkw prallte.

Der junge Mann, der gar keinen gültigen Führerschein für Autos hat, prallte zuerst gegen einen Randstein. Dann schlitterte sein Wagen noch in zwei abgestellte Autos. Zeugen alarmierten die Polizei. Ein Alkotest mit dem 19-Jährigen ergab 1,84 Promille. Der Mann wurde angezeigt. Der angerichtete Sachschaden ist enorm. Den muss der 19-Jährige jetzt aus eigener Tasche berappen, die Versicherung zahlt wegen des Alkoholkonsums und des fehlenden Führerscheins berechtigterweise nichts.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter