24.08.2019 12:01 |

Erste-Hilfe-Schritt

Umweltministerium: Neue Millionen für Wälder

Ab Oktober wird die Unterstützung der Pflege von neu gepflanzten Bäumen nach einer borkenkäferbedingten Zwangsnutzung oder einem Extremwetterereignis von zwei auf drei Euro pro Baum erhöht. Umweltministerium und Landwirtschaftskammer rechnen dadurch insgesamt mit zusätzlich rund 20 Millionen Euro.

2018 wurden durch Borkenkäferbefall Rekord-Schäden in einem Ausmaß von 4,4 Millionen Festmeter Schadholz verursacht. Für heuer gibt es zwar noch keine Zahlen, doch geht man davon aus, dass die Summe weiter steigen wird. Mit der Maßnahme „Wiederaufbau und Pflege des forstwirtschaftlichen Potenzials“ soll den heimischen Waldbauern bei der Wiederaufforstung geholfen werden. Die Förderung ist eine Einmalzahlung und setzt voraus, dass - etwa nach einen Extremwetterereignis - nicht bereits Unterstützung durch den Katastrophenschutzfonds in Anspruch genommen wurde.

„Schritt, der Hoffnung gibt“
„Die Holzmarktsituation ist zurzeit derart katastrophal, dass viele Waldbäuerinnen und Waldbauern keinerlei Perspektive mehr darin sehen, ihre kaputten Waldbestände wieder aufzuforsten“, sagte LKÖ-Präsident Josef Moosbrugger.

Mit der Unterstützung für die arbeitsintensiven und teuren Pflegearbeiten sei nun „ein entscheidender Erste-Hilfe-Schritt gelungen, der neue Hoffnung gibt“. An weiteren Maßnahmen werde gearbeitet.

Ziel: Klimafitte Wälder
Auch dem zunehmenden Schadholzanfall in Österreich soll entgegengewirkt werden. „Mit den Sofortmaßnahmen unterstützen wir die Waldbesitzer bei den notwendigen Aufforstungen. Österreichs Wälder müssen klima- und zukunftsfit werden“, so Patek: „Mit den Sofortmaßnahmen stärken wir auch den Wald als Klimaregulator, denn weniger Forst bedeutet auch weniger CO2-Speicher.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen