10.08.2019 08:00 |

Hoher Besuch

Charmante Royals aus Schweden sind im Anflug

Königin Silvia und König Carl Gustaf von Schweden beehren Anfang der Woche die Mozartstadt.

Nach Prinzessin Margriet der Niederlande, der deutschen Kanzlerin Angela Merkel steht schon der nächste Hohe Besuch ins Haus. Anfang nächster Woche werden Königin Silvia und König Carl Gustaf von Schweden die Mozartstadt beehren. Sie betten sich standesgemäß und residieren von 13. bis 15. August im schönen Schloss Fuschl in Hof. Am Festspielprogramm steht neben dem Konzert der Wiener Philharmoniker unter Riccardo Muti, auch Jacques Offenbachs Operette „Orphée aux enfers“ .

Das königliche Paar ist quasi Salzburg-Stammgast. Sie genossen bereits 2002 das Kulturfestival, die österreichische Küche im „Hirschen“ und „Sacher“ sowie das Bad in der Menge. Damals spazierten sie nämlich ganz locker durch die Altstadt. Ein Wiedersehen mit den charmanten Royals gab’s 2008 bei der Hochzeit von Anika Middelschulte und Marten Bunnemann in der Christuskirche in der Schwarzstraße. Und 2016 zelebrierten sie die Festspiele im Rahmen des „Amadeus Weekends“ von Eva O’Neill.

Auch diesmal sind sie beim hochkarätigen Fundraising Event zu Gunsten der Festspiele dabei. Klar, so ist doch O’Neill die Schwiegermutter ihrer Tochter, Prinzessin Madeleine. Die hübsche Prinzessin und ihr Mann Chris O’Neill sind bei der Salzburg-Visite aber nicht dabei. Dass Königin Silvia und Carl Gustaf auch bei diesem Besuch kein Versteckspiel betreiben, davon ist auszugehen. So rief sie doch erst im Juli dazu auf, ein Treffen mit ihr, zugunsten der „World Childhood Foundation“ zu ersteigern. Außerdem sind die Royals ganz locker, und reisen vielleicht, wie bei ihrem Besuch der Mozartwoche 2017 per Linienflug an.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen