02.08.2019 20:15 |

Formel-1-WM

Hamilton-Bestzeit im verregneten Ungarn-Training

Titelverteidiger Lewis Hamilton hat am Freitag Trainingsbestzeit für den Formel-1-Grand-Prix von Ungarn erzielt! Die 1:17,233 Minuten markierte der englische Mercedes-Pilot bereits in der ersten Session, die wie die zweite von Regen beeinträchtigt war und damit nur wenig Rückschlüsse auf das wahre Kräfteverhältnis zuließ. Red-Bull-Pilot Max Verstappen (+0,165 Sek.) war Zweiter in der Tageswertung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der deutsche Ferrari-Star Sebastian Vettel folgte auf dem 4,381 Kilometer langen Kurs in Mogyorod nur eine Tausendstel hinter dem Niederländer auf Rang drei. In der zweiten Session hatte Pierre Gasly in 1:17,854 knapp vor seinem Teamkollege Verstappen (+0,055) sowie Hamilton (+0,141) die Nase vorn. Fünf Tage nach dem chaotisch verlaufenen Grand Prix von Deutschland in Hockenheim, den Verstappen vor Vettel gewonnen hatte, blieb auch der Auftakt zum Renn-Wochenende auf dem rund 20 Kilometer außerhalb von Budapest gelegenen Hungaroring nicht vom Regen verschont. Im ersten Training beeinflusste der zwischenzeitliche Niederschlag das Geschehen marginal, am Nachmittag sorgte er für stark reduzierten Fahrbetrieb.

Für Regenreifen war die Strecke nach der Mittagspause zu wenig nass, für schnelle Runden mit Trockenreifen zu feucht, so dass an eine gezielte Vorbereitung aufs Qualifying und das Rennen nicht zu denken war. Zudem werden für Samstag und Sonntag trockene Bedingungen vorausgesagt. Die gefahrenen Zeiten verfügten somit über entsprechend geringe Aussagekraft. Hamilton, mit sechs Siegen Rekordgewinner in Mogyorod, führt die WM vor dem zwölften der 21 Saisonläufe mit 225 Punkten klar vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas (184), Verstappen (162) und Vettel (141) an. Bottas hatte in der ersten Session wegen Fehlzündungen Probleme mit dem Motor, weshalb seine Mechaniker den Antrieb wechselten. Es wurde aber ein bereits benutztes Triebwerk eingebaut, womit der Finne einer Strafe entging. In der zweiten Session wurde Bottas dann Vierter.

Das Ergebnis des 2. Trainings:
1. Pierre Gasly (FRA) Red Bull 1:17,854 Min.
2. Max Verstappen (NED) Red Bull +0,055 Sek.
3. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +0,141
4.
Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +0,330
5. Daniel Ricciardo (AUS) Renault +0,743
6. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo +0,828
7. Charles Leclerc (MON) Ferrari +0,998
8. Nico Hülkenberg (GER) Renault +1,038
9. Antonio Giovinazzi (ITA) Alfa Romeo +1,055
10. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso +1,103

Weiters:
13. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +1,400
Alexander Albon (THA) Toro Rosso - ohne Zeit

Das Ergebnis des 1. Trainings:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:17,233 Min.
2. Max Verstappen (NED) Red Bull +0,165 Sek.

3. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +0,166
4. Pierre Gasly (FRA) Red Bull +0,449
5. Kevin Magnussen (DEN) Haas +0,709
6. Charles Leclerc (MON) Ferrari +0,955
7. Nico Hülkenberg (GER) Renault +1,184
8. Lando Norris (GBR) McLaren +1,298
9. Carlos Sainz Jr.
(Spanien) McLaren +1,469
10. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo +1,554
Ohne Zeit: Valtteri Bottas (FIN) Mercedes

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)