02.08.2019 12:01 |

Zu geringe Strafen

Die Schwarzfischer sind professioneller geworden

Ein Holländer und sein Schwiegersohn wurden, wie berichtet, im Eisenkappler Ebriach-Bach vom zuständigen Aufsichtsfischer beim Schwarzfischen erwischt. Dieser berichtet von einem großen Problem: „Obwohl sich die Delikte häufen, haben die Täter kaum Strafen zu befürchten!“ Und weiter: „Es sind nicht allein mehr Schwarzfischer; die Täter gehen auch immer professioneller und vor allem aggressiver vor.“

Der Eisenkappler Aufsichtsfischer Gottfried Jenschatz: „Die Schwarzfischer sind oft perfekt getarnt unterwegs und agieren in organisierten Gruppen.“ Gemeinsam mit der Polizei gelang es Jenschatz am Dienstag zwei Männer aus Holland, die in seinem Revier wilderten, auszuforschen.

Die Strafandrohung im StGB-Paragraph 137 „Eingriff in fremdes Jagd- oder Fischereirecht“ ist jedoch verhältnismäßig gering - und genau das sei das Problem: „Schwarzfischen ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr. Da Fischbestände gerade in der jüngsten Zeit durch Otter und Unwetterkatastrophen dezimiert werden, wirken sich die Schäden durch Schwarzfischer enorm aus.“

Nicht nur Jenschatz, sondern auch weitere Aufsichtsfischer fordern daher eine Anpassung der Strafen sowie mehr Handhabe für die jeweiligen Aufsichtsorgane. 

Alex Schwab
Alex Schwab
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.